Herren/Damen Mix

Alle Spiele der 4. Mannschaft Herren/Damen Mix - Saison 2017/18


1. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 - RW Nauheim 3 -  1594 : 1621

(B.Müller/G. Knell 360, P.Steiger 422, K. Knell 381, E.Ludwig 431)

Das erste Saisonspiel der SoMa ging gegen RW Nauheim III knapp verloren. Die Startpaarung mit Bernd Müller (verletzungsbedingt ausgewechselt nach dem zweiten Wurf) und Gaby Knell (zusammen 360 Kegel) und Petra Steiger (mit guten 422) übergaben an die Schlusspaarung einen kleinen Rückstand von 3 Kegeln. Die Schlusspaarung konnte dem Gegner anfangs noch gut Paroli bieten, musste letztendlich jedoch gegen die stärkeren Gäste abreißen lassen. Karin Knell (381) und Elvira Ludwig (gute 431) hatten das Nachsehen. Endstand 1594 zu 1621.


2. Spieltag SKV Lorsch 3 - SKG Gräfenhausen 4 -  1589 : 1513

(M. Bauer 402, N. Kasper 369, E. Ludwig 380, K. Knell 362)

Am zweiten Spieltag reiste die Mix-Mannschaft nach Lorsch. In der Startpaarung spielten Marius Bauer 402 Kegel und Nicole Kasper 369 Kegel und mussten trotz ansehnlicher Ergebnisse dem gut spielenden Gegner 39 Kegel überlassen. In der Schlusspaarung spielten Elvira Ludwig (380) und Karin Knell (363). Wie auch im Startpaar mussten die beiden Schlussspielerinnen weitere Kegel abgeben, so dass das Spiel trotz guten Auswärtsergebnisses letztendlich verloren ging. Endergebnis: 1589 zu 1513.


3. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 - SKG Roßdorf 4  - 1548 : 1430

(P. Kümmel 432, N. Kasper 355, M. Bauer 377, S. Maurer 374)

Ebenso wie die dritten Herren, wollte die SoMa am dritten Spieltag gegen die SoMa der SKG Roßdorf endlich den ersten Sieg erzielen. Direkt im Startpaar konnte dieses Vorhaben so gut wie sicher erfüllt werden. Nicole Kasper (355) und der starke Piere Kümmel (gute 432) konnten das Spiel vorentscheiden und konnten 185 Kegel gutmachen. Das Schlusspaar mit Sieglinde Maurer (374) und Marius Bauer (377) konnte diese Führung sicher ins Ziel retten. Endstand: 1538 zu 1430.


4. Spieltag SKC Höchst 4 - SKG Gräfenhausen 4 -  1359 : 1532

(M. Bauer 404, P. Kümmel 394, E. Ludwig 370, K. Knell 365)

Auch die SoMa scheint ebenso wie die Herren drei endlich in die Spur gefunden zu haben. Bereits in der Startpaarung konnte das Auswärtsspiel beim SKC Höchst IV entschieden werden. Marius Bauer (403) und Piere Kümmel (394) konnten mit soliden Leistungen überzeugen und man konnte mit 142 Kegeln an das Schlusspaar übergeben. Dort konnten Elvira Ludwig (370) und Karin Knell (365) noch einmal weitere Kegel gut machen. Nach zwei souveränen Siegen in Folge kann es so weitergehen. Am besten bereits nächste Woche daheim gegen BW Mörfelden III. Endstand: 1359 zu 1532.


5. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 - Blau-Weiß Mörfelden 3 - 1554 : 1609

(P. Kümmel 462, N. Kasper 344, M. Bauer 372, G. Knell 375)

Die SoMa hatte die Nachbarn von Blau-Weiß Mörfelden III zu Gast. Im Startpaar musste man trotz der überragenden Leistung Piere Kümmels (neue persönliche Bestleistung mit 462), einen Rückstand hinnehmen, der sich auch im Folgenden nicht aufholen ließ. Nicole Kasper (344), Gaby Knell (375) und Marius Bauer (372) mussten ihrerseits Kegel abgeben, so dass man am Ende mit 56 Kegeln geschlagen wurde. Endstand: 1553 zu 1609.


6. Spieltag SG BW Weiterstadt II - SKG Gräfenhausen 4 -  1447 : 1494

(K. Knell 379, P. Kümmel 412, E. Ludwig 353, M. Bauer 350)

Für die SoMa der SKG stand ein Derby auf dem Programm, man reiste zum Aulenberg zur SG BW Weiterstadt II. An den Start gingen als erstes Karin Knell (379) und Piere Kümmel (gute 412), die zusammen dem Gegner 62 Kegel abnehmen konnten. Die zweite Paarung, bestehend aus Elvira Ludwig (353) und Marius Bauer (350) konnte nicht ganz ihr gewohntes Niveau erreichen und musste Kegel abgeben, dennoch reichte es am Ende zum verdienten Sieg, dem dritten der Saison. Endstand: 1447 zu 1494.


7. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 - SKC 96 Phoenix Mörfelden  - 1556 : 1746

(P. Steiger 426, K. Knell 382, P. Kümmel 387, E. Ludwig 361)

Für die Mix-Mannschaft der SKG war dieser Spieltag nicht von Erfolg gekrönt. Gegen den Tabellenführer Phönix Mörfelden hatte man im Heimspiel mit 190 Kegeln Rückstand klar das Nachsehen. Gegen die bärenstarke Leistung der Mörfelder hätte man selbst mit der eigenen Bestleistung nichts ausrichten können. Gleich im Startpaar geriet man mit 62 Kegeln ins Hintertreffen. Es spielten Petra Steiger (426) und Karin Knell (382). In der Schlusspaarung konnten Elvira Ludwig (361) und Piere Kümmel (387) nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen. Allerdings ist es alles andere als eine Schande gegen den Tabellenersten zu verlieren. In der kommenden Woche will man daheim gegen Groß-Zimmern wieder angreifen. Endstand: 1556 zu 1746.


8. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 - Groß-Zimmern - 1557 : 1535

(P. Kümmel 403, J. Gültling 406, N. Kasper 343, K. Knell 395)

Die Mix-Mannschaft der SKG hatte die in der Tabelle punktgleich stehenden Keglerinnen und Kegler aus Groß-Zimmern zu Gast. Eine spannende Partie war also zu erwarten. Die Startpaarung mit Piere Kümmel (403 Kegel, davon 143 Räumer) und Jutta Gültling (406) nahmen den Gegnern 50 Kegel ab. In der Schlusspaarung mit Nicole Kasper (343) und Karin Knell (395) wurde es dann wirklich noch einmal spannend. Zwar musste man ein paar Kegel abgeben, trotzdem konnte man den Spielern des KSC Groß-Zimmern jederzeit Paroli bieten, um am Schluss mit 12 Kegeln die Nase vorn zu haben. Die Punkte blieben in Gräfenhausen und die Mixmannschaft schiebt sich vor auf den fünften Tabellenplatz. Endstand: 1547 zu 1535.


9. Spieltag TG Hochheim 2 - SKG Gräfenhausen 4 -  1534 : 1526

(M. Bauer 410, S. Maurer 390, L. Ludwig 375, K. Knell 351)

Für die Mix-Mannschaft der SKG war der Spieltag leider nicht von Erfolg gekrönt. In einem spannenden Spiel bei der TG Hochheim II konnten zu Beginn Marius Bauer (410) und Sieglinde Maurer (390) mit 37 Kegeln in Führung gehen. Die zweite Paarung mit Karin Knell (351) und Elvira Ludwig (375) musste Kegel um Kegel wieder abgeben und man hatte schlussendlich knapp das Nachsehen gegen die etwas besser agierenden Gastgeber. Endstand: 1534 zu 1526.


10. Spieltag RW Nauheim 3 - SKG Gräfenhausen 4 -  1584 : 1470

(P. Kümmel 383, N. Schmidt 355, N. Kasper 337, G. Neumann 395)

Das letzte Spiel des Jahres musste die SoMa bei RW Nauheim III bestreiten. Piere Kümmel (383) und Norbert Schmidt (355) konnten das Spiel spannend gestalten und man lag nach dem Start mit 4 Kegeln zurück. Im Schlusspaar konnten Nicole Kasper (337) und Gerdi Neumann (395) schließlich nicht mehr mit den sehr gut aufspielenden Gastgebern mithalten und man musste die Punkte in Nauheim lassen. Endstand: 1584 zu 1470.


11. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 - SKV Lorsch 3 - 1643 : 1585

(P. Kümmel 426, J. Müller 430, M. Bauer 419, K. Knell 368)

Die Mix-Soma zeigte im Anschluss an die Damen eine ihrer besten Saisonleistungen. Die Gastmannschaft aus Lorsch reiste mit 4 Herren an, was in der Mix-Liga eigentlich nicht der Fall sein sollte. Nichtsdestotrotz verlief das Spiel fair und ausgeglichen. In der guten Startpaarung mit Piere Kümmel (426) und Rosemarie Müller (430) zeigte die Gräfenhäuser Mannschaft, dass sie die Punkte unbedingt erspielen wollte. Sie nahm den Gegnern 23 Kegel ab. Die zweite Paarung konnte den Spieler des SKV Lorsch unverändert Paroli bieten und erhöhte den Vorsprung auf 58 Kegel Differenz. Marius Bauer (419) und Karin Knell (368) entschieden das Spiel und komplettierten ein sehr gutes Heimergebnis. Endstand: 1643 zu 1585.


12. Spieltag SKG Roßdorf 4 - SKG Gräfenhausen 4 -  1451 : 1426

(P. Kümmel 384, M. Bauer 381, K. Knell 347, N. Kasper 314)

Die SoMa der SKG musste bei der vierten Mannschaft der SKG Roßdorf antreten. Anfangs sah alles nach einem Sieg für die SoMa aus, Marius Bauer (381) und Piere Kümmel (384) konnten 104 Kegel ans Schlusspaar übergeben. Leider erwischten sowohl Karin Knell (347), als auch Nicole Kasper (314) einen schlechten Tag und man musste sich nach hartem Kampf noch knapp geschlagen geben. Endstand: 1451 zu 1426.


13. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 -  SKC Höchst 4 - 1535 : 1561

(S. Maurer 397, M. Maurer 379, K. Knell 354, H. Zimmermann 405)

Aufgrund akuten Personalmangels trat die SoMa mit einer ungewöhnlichen Aufstellung gegen den SKC Höchst IV an. In der Startpaarung gaben sowohl Sieglinde Maurer (397) als auch Michelle Maurer (379) ein gelungenes Comeback und konnten die SoMa mit 48 Kegeln in Führung bringen. In der Schlusspaarung konnte Harald Zimmermann mit 405 Kegeln einen gelungenen Wiedereinstand feiern. Leider verbaute er sich aufgrund des schwachen Räumens ein besseres Ergebnis. Gleiches gilt für seine Partnerin Karin Knell (354). Die Schwächen im Gräfenhäuser Räumspiel konnten die Gäste ausnutzen und das Spiel für sich entscheiden. Endstand: 1535 zu 1561.


14. Spieltag BW Mörfelden III - SKG Gräfenhausen 4 - 1561: 1525

(P. Kümmel 429, N. Kasper 328, K. Knell 342, M. Bauer 426)

Die SoMa trat auswärts bei BW Mörfelden III an. Im Startpaar gerieten Piere Kümmel (gute 429 Kegel) und Nicole Kasper (328) mit 61 Kegeln in Rückstand. Das Schlusspaar mit Karin Knell (342) und Marius Bauer (gute 426) kam zwar etwas näher an die Gastgeber heran, konnte das Spiel an Ende aber nicht mehr herumbiegen. Mörfelden zeigte eine geschlossenere Mannschaftsleistung. Endstand: 1561 zu 1525.


15. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 -  SG Weiterstadt - 1627 : 1557

(S. Maurer 396, M. Maurer 430, E. Ludwig 420, P. Kümmel 381)

Nun lag es an der SoMa die Ehre der SKG-Keglerinnen und Kegler zu retten. Im Derby gegen die Mix-Mannschaft der SG Weiterstadt sollte der einzige Sieg des Wochenendes her. Im Startpaar konnten bereits die Weichen auf Sieg gestellt werden. Mit guten Leistungen konnten Sieglinde Maurer (396) und Marius Bauer (430) die Mannschaft mit 58 Kegeln in Führung bringen. Im Schlusspaar ließen Elvira Ludwig (420) und Piere Kümmel (381) schließlich nichts mehr anbrennen und fuhren den verdienten Derbysieg ein. Endstand: 1627 zu 1557.


16. Spieltag Phönix Mörfelden - SKG Gräfenhausen 4 - 1685: 1571

(S. Maurer 369,  K. Knell 384, E. Ludwig 395, M. Bauer 423)

Auch die SoMa der SKG bekam es mit dem Tabellenführer zu tun. Man trat bei Phönix Mörfelden an. Leider verlief es hier weniger erfolgreich, als bei den anderen Teams. Gleich nach Beginn musste man einem 60-Kegel-Rückstand hinterherlaufen. Es spielten Sieglinde Maurer (369) und Karin Knell (384). Auch im Schlusspaar gab es gegen die routiniert auftretenden Mörfelder nichts zu holen und man musste weitere Kegel sowie das Spiel abgeben. Es spielten Marius Bauer (423) und Elvira Ludwig (395). Endstand: 1685 zu 1571.


17. Spieltag KSC Groß Zimmern 2 - SKG Gräfenhausen 4 - 1365 : 0

Nichtantritt


18. Spieltag SKG Gräfenhausen 4 -  TG Hochheim - 1587: 1620

(S. Maurer 379, N. Kasper 384, M. Bauer 428,  N. Schmidt 396)

In einem spannenden Spiel musste die SoMa leider auch beim letzten Spiel die Punkte dem Gegner überlassen. Trotz guter und geschlossener Mannschaftsleistung, hatte man am Ende mit 33 Kegeln minus das Nachsehen gegen die TG Hochheim. Es spielten Nicole Kasper (384), Sieglinde Maurer (379), Marius Bauer (mit sehr guten 428) und Norbert Schmidt (396). Nun freut man sich bei der SKG auf die Sommerpause und schaut, was die neue Saison so mit sich bringt.


Gesamtplatzierung: C-Liga Mix Platz 7

Nach oben