Verschiebung der Stadtmeisterschaft

 

30. Stadtmeisterschaften der Hobbykegler auf 2021 verschoben


Liebe Kegelfreundinnen und Kegelfreunde, 

 

in Anbetracht der aktuellen Pandemie und des Teil-Shutdowns des öffentlichen Lebens bis mindestens Ende Dezember, hat sich das Organisationskomitee der Stadtmeisterschaften 2020 dazu entschieden, die traditionellen, für Ende des Jahres geplanten 30. Stadtmeisterschaften der Hobbykegler nicht wie bisher zwischen den Jahren stattfinden zu lassen. Eine Durchführung des Turniers wäre nach derzeitigem Stand zwar in der Theorie möglich (Treffen mit bis zu zehn Personen sind, Stand jetzt, zwischen den Jahren erlaubt), allerdings nur unter erheblichem Mehraufwand seitens der Kegelabteilung der SKG Gräfenhausen zu gestalten. Das Turnier müsste unter anderem von vier auf ca. acht Tage erweitert werden, um alle Hygienevorgaben und -konzepte einzuhalten und zu gewährleisten, dass sich nicht zu viele Personen gleichzeitig auf der Kegelanlage aufhalten, es müssten ungefähr doppelt so viele Dienste wie bisher geleistet werden und die Hobbykegler müssten direkt nach dem Kegeln die Bahnen und den Vorraum verlassen, bevor die nächste Mannschaft kegeln kann. Es ist zudem unklar, ob das Event überhaupt stattfinden dürfte, oder nicht doch aufgrund der sich evtl. zuspitzenden Lage der Pandemie in den nächsten Wochen von Behördenseite abgesagt werden könnte. Damit müsste jederzeit zu rechnen sein. 


Angesichts dieser Tatsachen, würde der Charme der Meisterschaften, bestehend aus dem geselligen Zusammenkommen und dem gemeinsamen Kegelerlebnis unterschiedlichster Hobbymannschaften, erheblich leiden, so die einhellige Meinung des OKs. Unter diesen Umständen hat man sich bereits im Oktober grundlegend darauf geeinigt, die 30. Stadtmeisterschaften auf den Sommer 2021 (voraussichtlich in den Juni/Juli) zu verschieben, da man eine komplette Absage unbedingt vermeiden möchte. Im nächsten Sommer wird die Pandemie zwar voraussichtlich noch nicht vorbei sein, das Turnier ließe sich aber aufgrund des wärmeren Wetters und hoffentlich niedrigerer Infektionszahlen viel besser planen und durchführen. Zudem dürfte zumindest ein Teil der Bevölkerung zum geplanten Zeitpunkt des Turniers geimpft sein, was vieles erleichtern dürfte. 


Bei den letztjährigen 29. Stadtmeisterschaften 2019 nahmen 183 Keglerinnen und Kegler teil, darunter vier Sportkegler, deren Ergebnis in der Einzelwertung nicht berücksichtigt wurde. Insgesamt traten 43 Hobbykegel-Mannschaften in Vierer-Teams im Kampf um die begehrten Trophäen an. Beides Rekordwerte für das seit 1991 stattfindende Turnier. Für das 30. Jubiläum rechnete man, trotz Pandemie, mit ähnlich großem Andrang auf die Startplätze und ist nun guter Dinge, alle Teilnehmer auch beim ungewohnten Sommerturnier begrüßen zu dürfen. 


Der im letzten Jahr neu eingeführte Spielmodus für die Hobbykegler (60 statt 80 Wurf) hat sich bewährt und wurde nahezu ausschließlich mit Wohlwollen aufgenommen. Im vergangenen Jahr hat man den Modus angepasst, um die Ergebnisse der Hobbykegler besser in Relation zu den Ergebnissen der Sportkegler setzen zu können. Seit 2019 spielen die Teams der SKG auf Landesebene im internationalen 120-Wurf-System. Bei den Stadtmeisterschaften wird seitdem die Hälfte des Sportkegler-Modus gespielt. Die Sieger 2019 hießen "Gemiedlisch Kuchel" (1035 Kegel) die ihren Titel verteidigen konnten, im Einzel setzten sich Elke Huhn (269 Kegel) und Christian Pfitzner (279 Kegel) gegen die starke Konkurrenz durch. 


Näheres zur genauen Terminierung und Durchführung wird Anfang nächsten Jahres vom OK besprochen und auf Social Media (Instagram: skg.kegeln), der Homepage der Abteilung (www.skg-kegeln.de) sowie im Wochen-Kurier bekanntgegeben. Außerdem wird seitens des Vorstands überlegt, das Abteilungsjubiläum im kommenden Jahr (75 Jahre Kegeln in der SKG) mit dem Event der Stadtmeisterschaften zu verbinden und daraus ein größeres Fest zu machen. 

Die beschriebenen Vorhaben stellen bisher nur grobe Pläne des Vorstands dar, genaueres wird wie gesagt erst Anfang 2021 entschieden, je nach Lage der Pandemie. Der Vorstand bleibt aber optimistisch, dass man als Abteilung und Verein ein schönes Event im Sommer für alle Kegelinteressierten wird durchführen können. 


Die SKG-Kegelabteilung bedankt sich vorab für das Verständnis und den großen Zuspruch, welchen man für die Stadtmeisterschaften alljährlich und im Besonderen momentan erfährt und wünscht allen Kegelfreundinnen und Kegelfreunden ein gesegnetes Fest und einen guten Rutsch! Wir sehen uns hoffentlich alle gesund und munter spätestens im Sommer bei den 30. Stadtmeisterschaften wieder! 



Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand der SKG Gräfenhausen Abt. Kegeln

Nach oben